meyer-ranch-ueber-den-hof.jpg, 86kB

2006 hat Pferdewart Achim Meyer den Betrieb von seinen Eltern übernommen und Schritt für Schritt modernisiert.

Heute stehen den Pferden helle Fenster-, Paddockboxen, Großraum Innenboxen (15-18 Quadratmeter, mit separatem Liege- und Futterbereich, Heuraufen etc.) und kleine Offenställe zur Verfügung. Alle Boxen haben einen Gummiboden und sind mit Spänen eingestreut. Heuraufen werden derzeit bei den meisten Boxen nachgerüstet um eine bessere Heuversorgung zu gewährleisten.

Der Hof bietet eine eigene, einseitig offene Reithalle mit 30x60m Reitfläche mit einem allround Belag (geeignet für Englisch und Westernreiter, da Reining geeignet), einen Trailplatz und ein Roundpen (im Sommer). Außerdem kann der Reitplatz (40x80m Natursandboden, Reining geeignet) der Familie Lindner mit genutzt werden.

Es sind große Sommer und Winterkoppeln für den ganzjährigen, geführten Weidegang ausreichend vorhanden. Diese sind mit täglich frischem Wasser und im Winter zusätzlich mit Heu bestückt.

Alle Pferde gehen in kleinen oder größeren geschlechtergetrennten Gruppen auf die Weide.

Das Heu machen wir selber um eine gute Qualität zu gewährleisten. Es kommt von unseren eigenen Wiesen. Wir füttern Heu im Winter morgens und abends in den Boxen und zusätzlich noch auf den Koppeln. Im Sommer gibt’s Heu in großen Mengen (reicht bis morgens) nur abends weil auf unseren Wiesen genug wächst so dass die Pferde lieber morgens draußen frisches Gras frühstücken.

Wir füttern 2 x täglich Kraftfutter. Im Angebot sind 5 verschiedene Kraftfuttersorten. Wer eigenes Kraftfutter bevorzugt kann dies gerne mitbringen. Mineralfutter und Medikamente werden von uns ebenfalls 2 x täglich mit verabreicht.

Der gesamte Pferdebestand wird 3x im Jahr von unserem Haustierarzt entwurmt . Es besteht die Möglichkeit an Kotproben teilzunehmen.

Gegen Aufpreis immer möglich: Hufglocken-, Deckenservice und nasses Heu.